Seite auswählen

Die Hauptpreise bei der 68. Mostra;

Venedig-Blog, Folge 14.

Nur eine halbe Überraschung zum Abschluß der Filmfestspiele in Venedig: Der Russe Alexander Sokurov gewinnt für seinen Film Faust bei den 68. Filmfestspielen den Goldenen Löwen.
Der Preis für die „Beste Regie“ ging sehr verdient an den chinesischen Regisseur Cai Shangjun für People Mountain People Sea.
Den Spezialpreis der Jury gewann der Italiener Emanuele Crialese für Terraferma – seit vielen Jahren ist das der erste Hauptpreis in Venedig für einen italienischen Film. Zwei weitere Löwen gingen an Robbie Ryan für die Bildgestaltung – „Beste Kamera“ – von Wuthering Heights und an den Griechen Yorgos Lathimos für das „Beste  Drehbuch“ für Alpes. Die beiden Schauspielpreise haben Deanie Yip (beste weibliche Darstellerin für A Still Life) und Michael Fassbender (bester männlicher Darsteller für Shame) gewonnen. Der „Marcello Mastroianni-Preis“ für den beste Nachwuchsdarsteller ging ex aequo an die beiden Darsteller in Sono Sions Himizu.